VENTILATOR KONTRA OFEN RosenbohmBSM.de
Sie suchen Hilfe bei Ihrer Bauplanung? Sie möchten einen neuen Ofen oder eine neue Heizung? Sie möchten Energie und Geld sparen? Dabei bin ich Ihnen gerne behilflich. Kontakt>
Sie benötigen Hilfe
Startseite Meine Leistungen Informationen Ihr Schorni-Team Kontakt
Ihr Schornsteinfegermeister informiert ......über Feuerstätten und motorische Entlüftungen Eine Feuerstätte (Ofen, Heizung usw.) und eine motorische Entlüftung (Dunstabzugshaube, motorische Wohnungslüftung, Abluftwäschetrockner usw.) in einem räumlichen Zusammenhang passen nicht zusammen ! „Warum nicht...?" Weil die Abgase einer Feuerstätte nur durch die unterschiedlichen Dichteverhältnisse der warmen Abgase und der „kalten Außenluft" durch den natürlichen Auftrieb über den Schornstein nach draußen befördert werden (natürlicher Auftrieb). Gleichzeitig muss von Außen über „Undichtigkeiten" in Wände, Fenster und Türen die gleiche Menge an Luft von Außen nach strömen. Diese Luft braucht die Feuerstätte für die saubere und sichere Verbrennung des Brennstoffes. Ist nun aber eine Dunstabzugshaube (a), ein Abluftwäschetrockner (b) oder eine motorische Wohnungslüftung (c) vorhanden, saugt dieser Ventilator gewaltsam Luft aus dem Raum heraus. Dabei kann es zu einem Unterdruck in dem Raum kommen. Dann ist der Schornstein nicht mehr in der Lage die Abgase sicher abzuführen. Unter Umständen kann es zu einem  lebensgefährlichen Abgasaustritt kommen (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken). Selbst die Hersteller von Abluft-Wäschetrockner, Dunstabzugshauben und Lüftungsanlagen weisen in ihren Betriebsanleitungen auf diese Gefahr hin. Auch der Gesetzgeber hat die Gefahr erkannt und dieses in der Feuerungsverordnung NRW (FeuVO) unter §4 Abs.2 berücksichtigt. Siehe auch: FeuVO.   PDF Bei der Wahl der Lösung ist es unerheblich ob Sie eine separate Zuluftöffnung, einen „elektrischen Sicherheitsschalter" oder sogar die Entfernung des Ventilators wählen. Voraussetzung ist immer, dass kein gefährlicher Unterdruck im Aufstellraum der Feuerstätte durch den Ventilator entstehen kann. Eine dieser Lösungen ist bestimmt auch die Richtige für Sie und sollte schon gleich in der Planungs- und Bauphase berücksichtigt werden. Nachträgliche Änderungen sind zwar möglich, kosten aber meistens mehr Geld und verursachen zusätzlichen unnötigen Ärger. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) Fragen Sie Ihren Schornsteinfegermeister rechtzeitig um Rat. Nur so können Sie Zeit, Ärger und Geld sparen. (a)  Der Ventilator (hier Dunstabzugshaube) wird auf Umluftbetrieb umgebaut. Jetzt wird keine Luft mehr aus dem Raum abgesaugt und es kann kein gefährlicher Unterdruck entstehen. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) (b) Eine extra Zuluftöffnung, die auf die Leistung des Ventilators abgestimmt ist, wird eingebaut. Die entsprechende Größe ist mit dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger abzustimmen. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) (c) Ein “Fensterkontaktschalter” am Außenfenster stellt sicher, dass der Ventilator nur bei geöffnetem Fenster betrieben werden kann. Das heißt ist das Fenster geschlossen schaltet sich der Ventilator automatisch aus. Ist das Fenster offen, kann der Ventilator angeschaltet werden. Diese Schalter werden direkt am Fenster montiert und ein Kontakt am Ventilator stellt diesen entsprechend an oder aus. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) Einen Fensterkontaktschalter kann ich Ihnen gerne besorgen oder dabei behilflich sein. Sie gibt es auch in einer “Funkversion”, ohne das dafür lästige Kabel verlegt werden müssen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt> mit mir auf. (d)  Eine ausreichend große und dichte extra Zuluftleitung wird zur raumluftunabhängigen Feuerstätte geführt. Die entsprechende Größe, Lage und Möglichkeit sollte immer mit dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger abgestimmt werden. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) (e)  Durch eine spezielle Druckmessung wird geprüft ob ein gefährlicher Unterdruck entsteht. Dazu müssen alle möglichen Betriebszustände der Feuerstätte und des Ventilators berücksichtigt werden. Entsteht dabei dann kein gefährlicher Unterdruck, kann dann ggf. auf weitere Maßnahmen verzichtet werden. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) Diese Druckmessung kann ich gerne für sie durchführen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt> mit mir auf. (f) Ein “Druckwächter” sorgt automatisch dafür, dass der Ventilator keinen gefährlichen Unterdruck aufbaut. Beim entsprechenden Unterdruck schaltet der Druckwächter den Ventilator aus bzw. wieder an. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) Einen Druckwächter kann ich Ihnen gerne besorgen oder dabei behilflich sein. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt> mit mir auf. (g) Bei Feuerstätten die elektrisch geschaltet werden (z.B. Gas-, Ölheizungen oder Pelletöfen bzw. -Heizungen) kann ein spezieller Sicherheitsschalter (Soloschalter) eingebaut werden. Er ist so gebaut, dass entweder jeweils nur der Ventilator oder nur die Feuerstätte betrieben werden kann. (siehe Bild - zur Vergrößerung anklicken) (h) Motorische Wohnungslüftungen, die die verbrauchte Luft aus dem Gebäude absaugen und gleichzeitig frische Luft von Außen zuführen, müssen so eingestellt werden, dass im Gebäude immer ein leichter Überdruck vorhanden ist. Dieses sollte vom Lüftungsbauer-Fachbetrieb entsprechend eingestellt werden und auch schriftlich Bescheinigt werden. Andere Lösung sollten mit dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger abgestimmt werden. Fragen Sie Ihren Schornsteinfegermeister rechtzeitig um Rat. Nur so können Sie Zeit, Ärger und Geld sparen.
© Dieter Rosenbohm - Schornsteinfegermeister - Barenhorststraße 9a - 32339 Espelkamp-Frotheim     [Start]   [Allgemeine Geschäftsbedingungen]    [Impressum]    [Datenschutzerklärung]

Der Schornsteinfeger ist Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Abluft-Ventilatoren und Feuerstätten funktionieren nicht zusammen
Verschiedene mögliche Lösungen
Abluft kontra Ofen (a)Dunstabzugshaube (b)Abluftwäschetrockner (c)motorische Wohnungslüftung Abluft kontra Ofen_Verschiedene Lösungen (a)Umluftbetrieb (b)extra Lüftungsöffnung (c)Fensterkontaktschalter (d)extra Zuluftleitung (e)Druckmessung (f)Druckwächter (g)Soloschalter Umluftbetrieb extra Zuluftöffnung Fensterkontaktschalter extra Zuluftleitung Druckmessung Druckwächter
Sonder-Lösungen
Abluft kontra Ofen_Verschiedene Lösungen (a)Umluftbetrieb (b)extra Lüftungsöffnung (c)Fensterkontaktschalter (d)extra Zuluftleitung (e)Druckmessung (f)Druckwächter (g)Soloschalter
Die Lösungen im Detail